Pole Shooting (Mal was anderes!)

Pole Shooting

Mein erstes Pole Shooting

Hier nun einige Bilder vom Pole Shooting aus dem Jahr 2016. Es war für mich das erste Shooting dieser Art und ein tolle Erfahrung.

Es war ein langer Tag mit zehn bezaubernden Modellen, die alles gegeben haben, um möglichst federleicht ihre Figuren an der Pole umzusetzen.

Ich stehe jederzeit für experimentelle Shootings zur Verfügung. Fotografieren heißt stetig dazu zu lernen. Und das geht ja am besten, wenn man etwas neues ausprobiert.

Auf jeden Fall möchte ich mich an der Stelle nochmal für das Shooting bei den Ladies bedanken! Es war mir, trotz aller Anstrengung, ein Vergnügen.

Ablauf eines solchen Shootings:

-Ideenfindung - In dem Fall wurde auf mich zugegangen
-Erste Gespräche zur Umsetzung (Location, Rahmenbedingungen, Regelung Bildrechte und ggf. Bezahlung/ Aufwandentschädigung)
-Terminfindung (fast der schwerste Punkt, gerade wenn mehrere Modelle beteiligt sind)
-Vorbereitung (Materialien beschaffen, Catering und Visa bestellen)
-Aufbau des Shooting (Dazu wurde das Pole Studio teils umgebaut und meine Fotoausrüstung aufgebaut)
-Testbilder um das Equipment einzustellen (Kamera, Blitze, etc.)
-Shooting (in dem Fall von etwa 10 Uhr bis 21 Uhr) Jaaahaaa, ws war ein langer Tag! 😉
-Anschließend Abbau und Umbau von Ausrüstung und Studio, einsammeln der TfP-Veträge
-in den folgenden Tagen/ Wochen: Bereitstellen der Bilder im Internet, Bearbeiten einiger Bilder, etc.

Pole Shooting Fotografie